Orchestra Wireless Dimming Light


Auf der Musikmesse in Frankfurt am Main präsentierte die Firma Wilde+Spieth im April 2013 ihre Weltneuheit: eine kabellose, dimmbare und von der Regie individuell ansteuerbare Orchesterbeleuchtung.

Leise Design gestaltete hierfür eine stilisierte Orchesterszene mit Produkten von Wilde+Spieth. Vom Dirigentenpult über verschiedene Musikerstühle und Schallschutzelemente bis zur Chorbank. Umfangen wurde die Situation von Motiven der Heidelberger Sinfoniker und der Wiener Sängerknaben.

Die Kollektion der Orchesterbestuhlung basiert auf Entwürfen von Egon Eiermann, dessen Klassiker «SE 68» im Besprechungsbereich des Messestands verwendet wurde.


Leise Designteam: Knut Völzke, Steffen Reiter  

Auftraggeber:
Wilde+Spieth Designmöbel GmbH & Co. KG

Entstehungsjahr: 2013


>  Informationen zum Messeauftritt 2014

Leise Orchestra Wireless Dimming Light_02
Leise Orchestra Wireless Dimming Light_04
Die weltweit erste kabellose Notenpultleuchte. Sie verfügt über Schwanenhälse, dimmbare LED-Leuchtmittel und einen Hochleistungsakku.
Leise Orchestra Wireless Dimming Light_01
Leise Orchestra Wireless Dimming Light_03
Im Orchestergraben der Wiener Sängerknaben: Notenpulte von Wilde+Spieth, ausgestattet mit dem neuen Wireless Dimming Light. Es kann individuell von jedem Musiker eingestellt, sowie optional von der Regie via DMX-Signal gesteuert werden.
Leise Orchestra Wireless Dimming Light_05